Bitcoin (BTC) Preis bricht $40,000 zum ersten Mal in der Geschichte

Während ein weiteres Wachstum prognostiziert wird, könnte der vielgepriesene Bitcoin-Preis bei $40.000 das langfristige Unterstützungsniveau der Münze auf dem Weg zu neuen Höchstständen in der Zukunft sein.

Es scheint kein Limit für die Rekorde zu geben, die Bitcoin brechen wird, da die erste digitale Währung zum ersten Mal in ihrer mehr als zehnjährigen Geschichte die $40.000-Preisgrenze durchbrochen hat. Einem Bericht von Cointelegraph zufolge durchbrach Bitcoin (BTC) am 7. Januar das Preisziel von $40.000 und markiert damit einen bedeutenden Meilenstein für Bitcoin im neuen Jahr.

Die Hausse-Raserei ist im Gange und viele Menschen sind vorbei an der Leugnung der Möglichkeiten und Fähigkeiten von Crypto Cash als ein lebensfähiger Speicher eines Vermögenswertes mit dem Potenzial, Reichtum mit seinen unaufhaltsamen Preisschüben zu schaffen. Während die Münze das vergangene Jahr mit mehr als 300% Gewinn auf dem Rücken der institutionellen Annahme der Münze beendet hat, deuten die jüngsten Preisbewegungen darauf hin, dass Bitcoin gerade erst am Anfang steht.

Nachdem Bitcoin vor etwa einem Monat den Rekord eines neuen Allzeithochs von $20.000 gebrochen hat, ist die Münze über neue, unerforschte Territorien bei $25.000, $30.000, $35.000 und jetzt $40.000 gerast.

“Weniger als einen Monat nachdem Bitcoin die 20.000$ Marke durchbrochen hat, hat sich sein Preis auf 40.000$ verdoppelt. Es ist jetzt schwer für jeden zu leugnen, dass wir die Reifung einer ganz neuen Anlageklasse sehen, Dies könnte der ‘Breitband-Moment’ für Cryptocurrency sein – wo jedes Unternehmen und jeder Einzelne ernsthaft darüber nachdenken muss, wie sie sich mit Cryptocurrency beschäftigen und interagieren”, sagte Sui Chung, CEO von CF Benchmarks, dem FCA-regulierten Indexanbieter, der von der CME verwendet wird.

Bitcoin (BTC) Preis kann eine langfristige Unterstützung bei $ 40.000 bilden

Während von Analysten, einschließlich JPMorgan Chase & Co (NYSE: JPM), ein weiterer Anstieg prognostiziert wird, könnte der vielbeachtete Bitcoin-Preis bei $40.000 eine langfristige Unterstützung für die Münze auf dem Weg zu neuen Höchstständen in der Zukunft sein.

Bitcoin hat seit seiner Entstehung ein enormes Wachstum erlebt, und während die großen Geldgeber die größte Anzahl der im Umlauf befindlichen Münze angehäuft zu haben scheinen, schließen sich auch Kleinanleger der Hausse-Rallye an, indem sie so viel wie möglich anhäufen. Viele sind optimistisch, dass dieses Kaufmomentum die Bühne für enorme Gewinne bereiten kann.

“Charts erzählen nur die Vergangenheit und wir befinden uns in einem brandneuen Gebiet. Dieser Bullenlauf begann bei $10k und das 10-fache des bisherigen Allzeithochs scheint die Norm für einen Bitcoin-Bullenzyklus zu sein. Da wir uns also der Halbzeitmarke nähern, mit extremem Momentum, herausragenden Volumina und außergewöhnlichen Fundamentaldaten, sehe ich dies als einen Zwischenstopp auf dem Weg zu einem Bitcoin-Preis, der möglicherweise um die $100k liegen könnte,” sagte Mati Greenspan von Quantum Economics.

Auftrieb durch Joe Biden

Da der demokratische Spitzenkandidat Joe Biden nun als Gewinner der US-Präsidentschaftswahlen am 3. November feststeht, könnte Bitcoin einen neuen Schub erhalten, der aus den monetären Stimulierungspaketen resultiert, die laut einem Bericht der Khaleejtimes ganz oben auf der Agenda der neuen Regierung zu stehen scheinen.

Mit den Plänen, ein Konjunkturpaket in Höhe von 2.000 Dollar zu bekämpfen und voranzutreiben, um die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie zu lindern, wird mehr Geld gedruckt werden müssen, was den US-Dollar weiter abwerten wird und schließlich ein Argument für Firmen sein wird, sich BTC als Absicherung gegen die drohende Inflation zuzuwenden

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels wird ein Bitcoin bei $38.793,94 gehandelt, nachdem er laut CoinMarketCap von einem ATH-Preis von $40.000 gefallen ist.